Selbstheilungskräfte
Sie schlummern in jedem von uns - Selbstheilungskräfte
| | |

Die Wirksamkeit der Selbstheilungskräfte

Die körpereigenen Selbstheilungskräfte sind fast jedem ein Begriff, doch nur wenige wissen es zu nutzen. Was ist dran, wie funktioniert Selbstheilung und welche Kräfte verbergen sich da wirklich dahinter? In diesem Beitrag gehen wir der Sache auf den Grund.

Anzeige

ALIZEL FeelGood Resort

Du findest bei uns: Herrliche Ruhe, gute Luft, leckeres Essen, viel Natur und herzliche Gastgeber. Ruhesuchende, Gesundheitsbewusste und Naturliebhaber fühlen sich hier besonders wohl.

Dein Ort für Körper, Geist und Seele.

Was sind Selbstheilungskräfte?

Wir alle kennen das, ein Schnitt in den Finger, aufgescheuertes Knie oder Kratzer. Wegen solchen „Lappalien“ rennen wir doch nicht gleich zum Arzt, das heilt auch so. Warum? Weil die körpereigenen Selbstheilungskräfte ihre Arbeit tun.

Selbstheilung ist die Fähigkeit unseres Körpers, sich selbst zu reparieren, zu regenerieren und zu heilen. Diese Fähigkeiten werden durch eine Reihe von biochemischen und physiologischen Prozessen ermöglicht, die in Gang gesetzt werden, wenn der Körper Schaden erleidet oder erkrankt.

Die wichtigsten Selbstheilungsmechanismen

Selbstheilung ist ein komplexer und gleichzeitig ein faszinierender Prozess. Sie ist ein wichtiger Teil des menschlichen Körpers und hilft uns, gesund zu bleiben. Hier einige der wichtigsten:

Blutgerinnung

Die Blutgerinnung hilft, Wunden zu schließen und Blutungen zu stoppen.

Entzündung

Die Entzündung ist eine natürliche Reaktion des Körpers auf Verletzungen und Krankheiten. Sie hilft, die Infektion zu bekämpfen und die Heilung zu fördern.

Wundheilung

Die Wundheilung ist der Prozess der Reparatur beschädigten Gewebes. Sie umfasst eine Reihe von Schritten, wie die Bildung eines Schorfs, die Neubildung von Hautzellen und die Bildung von neuem Bindegewebe.

Immunsystem

Das Immunsystem ist das körpereigene Abwehrsystem gegen Infektionen. Es hilft, schädliche Mikroorganismen wie Bakterien, Viren und Pilze zu bekämpfen.

Regeneration

Die Regeneration ist der Prozess der Wiederherstellung von beschädigtem oder verlorenem Gewebe. Sie kann durch die Neubildung von Zellen, die Reparatur von Gewebe oder die Bildung von neuem Gewebe erfolgen. Die Zellen sind die Bausteine deines Körpers und spielen eine entscheidende Rolle bei der Genesung.

Kann ich meine Selbstheilungskräfte unterstützen?

Ja, es gibt eine Reihe von Dingen, die du tun kannst, um deine Selbstheilungskräfte zu unterstützen. Hier ein paar Beispiele:

Gesunde Ernährung

Eine gesunde Ernährung liefert deinem Körper die Nährstoffe, die er für die Selbstheilung benötigt. Verzichte möglichst auf Alkohol und Nikotin, sie können die Selbstheilung beeinträchtigen.

Genügend Schlaf

Schlaf ist wichtig für die Reparatur und Regeneration des Gewebes.

Genügend Bewegung

Bewegung fördert die Durchblutung und die Sauerstoffversorgung des Gewebes. Dies kann die Heilung von Verletzungen und Krankheiten unterstützen.

Genügend Flüssigkeit

Flüssigkeiten sind wichtig für die Funktion des Immunsystems und der Selbstheilung. Trinke mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag. Lese hierzu auch unseren Beitrag: Wie viel Wasser ist gesund für unseren Körper

Mentale Übungen

Durch spezielle mentale Übungen und meditative Techniken kannst du deine Zellen dazu anregen, alle Spektralfarben aus dem Tageslicht vollumfänglich aufzunehmen. Dies ist essenziell für die Funktion und Regeneration der Zellen.

Lese hierzu auch unseren Beitrag: Immunsystem stärken und vorhandene Abwehrkräfte mobilisieren

Professionelle Unterstützung

Die Selbstheilung zu fördern, das Immunsystem zu stärken und vorhandene Abwehrkräfte zu mobilisieren kann erlernt werden. Ein Gesundheitscoach kann dir mit Beratung, Coaching, Anwendungen und Übungen dabei helfen.

Für dich, bin ich gerne da.

Wenn du mehr über das Thema erfahren möchtest, besuche meine InnerPlus Website oder kontaktiere mich, ich bin gerne für dich da.
Alice Hastenteufel
Life-, Gesundheits-Coach & Mentor

Schreibe einen Kommentar