Sonnenlicht
Nicht nur für unser Wohlbefinden und gute Laune.
| |

Sonnenlicht ist wichtig für Körper und Seele

Sonnenlicht fördert mit Hilfe der UV-Strahlen die Vitamin D Produktion. Sie verbessert die Gemütslage und die Konzentration. Vitamin D fördert das Immunsystem und schützt uns vor Krankheiten. Wie gesund ist die Sonne für uns und wie können wir sie für unser Wohlbefinden richtig nutzen? Hier findest du Antworten.

Lass die Sonne in dein Herz

Wer die Sonne im Herzen hat, wird mit Lebendigkeit und Positivität in Verbindung gebracht. Die Sonnenstrahlen lassen uns träumen, geben uns ein Gefühl von Freiheit und wärmen uns von innen.

Übrigens; Es gibt auch einen passenden Song zu diesem Thema, diesen Schlager kennt fast jeder; Lass die Sonne in dein Herz (Wind, Eurovision Song Contest 1987). Hier der Link auf YouTube: https://music.youtube.com/watch?v=lLKsnjZoKj4&feature=share

Sonnenlicht als Prävention

Wann immer du kannst, gehe raus an die Sonne und zwar ohne Sonnenschutz wie Sonnenbrille oder Sonnencreme. Aber nicht zu viel, achte auf Sonnenbrand oder Sonnenstich. Schon 15 bis 20 Minuten in der Sonne reichen um deine Glückshormone (Endorphine) anzuregen.

Hemmungsloses Sonnenbaden?

Sonnenlicht ist wichtig für Körper und Seele, aber Vorsicht, hemmungsloses Sonnenbaden steigert das Risiko Zellen zu zerstören und Hautkrebs auszulösen. Gewöhne deine Haut nach und nach an die Sonnenstrahlung. Auch wenn die Sonnenbräune noch so verlockend ist, halte deine Sonnenbäder möglichst kurz, um Sonnenbrand zu vermeiden.

Medikamente und Sonnenstrahlen

Vorsicht; Einige Medikamente erhöhen die Lichtempfindlichkeit der Haut und können in Verbindung mit Sonnenstrahlen Allergien auslösen. Falls du Medikamente einnimmst, informiere dich in der Apotheke oder bei deinem Arzt über mögliche Wechselwirkungen.

Für dich, bin ich gerne da.

Wenn du mehr über das Thema erfahren möchtest, besuche meine InnerPlus Website oder kontaktiere mich, ich bin gerne für dich da.
Alice Hastenteufel
Innerlogin & Gesundheitscoach

Schreibe einen Kommentar