Epigenetik
Epigenetik ist ein wissenschaftlicher Zweig der Biologie-Forschung.
|

Epigenetik zeigt uns den Weg zu Veränderung

Epigenetik ist ein komplexes und faszinierendes Forschungsgebiet mit weitreichenden Auswirkungen auf unser Verständnis von Gesundheit und Krankheit. Epigenetik ist die revolutionäre Wissenschaft über die Steuerung und Einflüsse von Gen-Aktivitäten. Es ist ein erweitertes Forschungsgebiet der Biologie, das sich mit der Entwicklung und Veränderung eines Lebewesens beschäftigt. Nachfolgend einfach und verständlich erklärt.

Anzeige

ViaCordis Akademie

  • Lerne für die Zukunft,
  • meistere deine Berufung,
  • deine Leidenschaft oder
  • lerne etwas Neues.
DEIN BILDUNGSZENTRUM MIT HERZ UND VERSTAND

Was ist Epigenetik?

Epigenetik ist im 21. Jahrhundert einer der aktivsten und beliebtesten Bereiche der Forschung. Der Begriff taucht bereits Mitte des 19. Jahrhunderts auf und bedeutet wissenschaftlich „zusätzlich zur Genetik“. Der Begriff „Epigenetik“ ist ein zusammengesetztes Wort aus Epigenese und Genetik.

Es ist ein wissenschaftlicher Zweig der Biologie-Forschung, der das Verhältnis von Ursachen und Wechselwirkungen zwischen Genen und Umwelteinflüssen erforscht.

Sie befasst sich vorrangig mit Veränderungen in der Genomfunktion, die nicht durch die Änderung der DNA-Sequenz selbst, sondern durch deren Funktionsbereitschaft entstehen. Die Epigenetik-Forschung liefert die Grundlagen, wie Genaktivitäten abgelesen und gesteuert werden können.

Mit BELEDAMA-Abo weiterlesen?


Jetzt 14 Tage kostenlos und unverbindlich testen.

» Ohne personalisierte Werbung.
» Danach für NUR 3,99 € monatlich*.

Weiter und Registrierung »


Du bist bereits registriert?

Anmelden